Theißing, Pfarrkirche St. Martin

Theißing liegt in der Südlichen Frankenalb nordöstlich des Gemeindesitzes Großmehring im Südosten des Landkreises Eichstät. Die heutige Pfarrkirche St. Martin wurde 1822/23 als Chorturmkirche anstelle eines mittelalterlichen Vorgängerbaus errichtet und 1858/59 um ein neues Presbyterium erweitert. Der unverputzte Kirchturm stammt von 1858. Im Zuge dieser Erweiterung kamen 1864 die Altäre in die Kirche, deren Altarblätter der Münchener Friedrich Hochfelder malte.
Theissing
Theissing2
4-stimmiges Geläut: c'-es'-f'-g'
Die Glocken 1 und 3 goss Johann Hahn in Landshut im Jahr 1949, die kleine Glocke stammt von Rudolf Perner aus Passau um Jahr 1982. Bei der zweitgrößten handelt es sich um ein Exemplar aus der Gießerei Pascolini in Ingolstadt aus dem 19. Jahrhundert.

bell