Pfarrkirche St. Moritz

Mitten in der Fußgängerzone erhebt sich die Stadtpfarrkirche St. Moritz mit den beiden unterschiedlichen Türmen. Sie ist die älteste Kirche Ingolstadts, deren Entstehung in das Jahr 1234 zurückreicht, wobei sich die ältesten Bestandteile sogar bis in die Zeit der Stadtgründing, dem 9. Jahrhundert, datieren lassen. Die Glocken hängen im Ostturm (im Bild unten der rechte). 
IngolstadtMoritz1.jpg
IngolstadtMoritz2.jpg
6-stimmiges ausgefülltes und erweitertes H-Moll-Geläute: h°-d'-e'-fis'-a'-h'
Muttergottesglocke

3.146 kg 1.660 mm 1956 Friedrich Wilhelm Schilling, Heidelberg
Mauritiusglocke
d'
1.800 kg 1.390 mm 1642 Lothringische Wandergießer
Maria, Königin des Friedens
e'
1.081 kg 1.191 mm 1991 Metz, Karlsruhe
Josefsglocke fis' 854 kg 1.082 mm 1956 Friedrich Wilhelm Schilling, Heidelberg
Willibaldsglocke a' 481 kg 903 mm 1956 Friedrich Wilhelm Schilling, Heidelberg
Walburgaglocke h' 428 kg 846 mm 1956 Friedrich Wilhelm Schilling, Heidelberg

bell