Heideck, Stadtpfarrkirche St. Johannes Baptist

Das mittelfränkische Städtchen Heideck mit seinem sehenswerten, historischen Ortsbild befindet sich im Landkreis Roth, ca. 45 km südlich von Nürnberg. Eine architektonischen Querschnitt durch mehrere Jahrhunderte bietet die Stadtpfarrkirche, welche Stilrichtungen von der Romanik bis zum Rokoko vereint. Die Weihe des Gotteshauses fand im Jahr 1457 statt; im späten 18. Jahrhundert fanden größere Um- und Erweiterungsbauten statt. Zur letzten Kirchenerweiterung kam es im Jahr 1910.
Heideck
Heideck2.jpg
5-stimmiges Geläute: fis'-a'-h'-cis''-e''
Die Glocken 2 und 4 goss im Jahr 1960 Friedrich Wilhelm Schilling, die große Glocke von Hans Glockengießer wurde 1517 in Nürnberg hergestellt. Bei der mittleren Glocke handelt es sich um ein Werk von Christof Glockengießer aus der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts und die kleine Glocke entstand Anfang des 18. Jahrhunderts bei Johann Ulrich Schelchshorn in Neuburg.

bell